Herzlich willkommen
Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

3462 Absdorf, Kremserstr. 17, Tel.: (+43) 02278/2222

Informationen zur Homepage

aktualisiert: 28.04.2016, 15:30 Uhr


Info - Links:

Unwetterzentrale | ZAMG | Alarmierung Bezirk Tulln | Alarmierung Niederösterreich
FDISK Login | Blaulicht SMS Login | Diskussionsforum | Grundwassermessstelle Absdorf

Aktuelle Termine

  • Samstag, 30. April 2016, 13:00 Uhr: Vorbereitungen für das Maibaumaufstellen;
    16:30 Uhr: Abmarsch Richtung Hauptplatz - gemeinsamer Festzug vom Hauptplatz zum Feuerwehrhaus

  • Samstag, 30.April 2016, 17:00 Uhr: Florianimesse; anschließend Maibaumaufstellen

Download TERMINPLAN: Übungen und Aktivitäten FFA 2016


Wichtige Information

Dachziegel bzw. -holz gebraucht abzugeben - nähere Informationen KDT Weiss


Freiwillige Feuerwehr Absdorf aktuell

Mannschaftsübung

„Brand in der Außenwohngruppe – Kinder eingeschlossen!“ Diese Alarmmeldung erreichte die Hilfskräfte bei der Mannschaftsübung am Abend des 11. April 2016. 28 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf eilten mit vier Fahrzeugen und der Anhängeleiter sowie vier First Responder zum Einsatzort in die Getreidegasse. Beim Eintreffen stellte sich die Lage wie folgt dar: sieben Kinder und eine Betreuerin waren durch den Brand im 1. Obergeschoß und im Erdgeschoß eingeschlossen. Das Stiegenhaus war nicht benutzbar.
Atemschutztrupps wurden eingesetzt, um die Eingeschlossenen zu retten und für die Brandbekämpfung im Innenbereich. Die Wärmebildkamera wurde eingesetzt. Der Zugang zum Obergeschoß wurde mittels Anhängeleiter realisiert; dabei kam auch die Korbschleiftrage zum Einsatz. So konnten sehr rasch die Kinder und die Betreuerin aus dem Haus befreit werden und für die erste medizinische Versorgung an die First Responder übergeben werden. Umliegende Gebäude wurden mittels Strahlrohren geschützt.
Bei der gemeinsamen Übungsnachbesprechung mit den First Respondern und der Außenwohngruppe galt es die Übung zu reflektieren, um das Gelungene sowie das zu Verbessernde hervorzuheben. Sehr positiv ist die gute Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den First Respondern und der Feuerwehr zu erwähnen. Generell konnte zufrieden resümiert werden. Neben den fachlichen waren auch persönliche Komponenten im Vordergrund. So konnten die Kinder und Bertreuerinnen nicht nur die Arbeit der Freiwilligen, sondern auch die Menschen dahinter kennen lernen.


Herzlichen Glückwunsch!

EOBM Franz Gansberger feierte vor einigen Tagen seinen 50. Geburtstag. Seiner Einladung zur Geburtstagsfeier kamen viele Kameraden gerne nach. KDT HBI Manfred Weiss und OV Herbert Gratzl gratulierten im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf.
Die Mitglieder der FF Absdorf bedanken sich für die Einladung und wünschen alles Gute für die Zukunft.


Brand im Sammelzentrum

Der Zufall konnte größeren Schaden vermeiden: Im Sammelzentrum der Gemeinden Absdorf und Stetteldorf am Wagram war der Holzcontainer aus nicht näher bekannter Ursache in Brand geraten. Als am Donnerstag, den 24. März 2016 ein Container durch einen Entsorgungsbetrieb abgeholt werden sollte, entdeckte der Mitarbeiter den Brand – die Feuerwehr wurde alarmiert.
Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte der Container noch umgestellt werden; so konnte ein Übergreifen auf angrenzende Sammelbehälter verhindert werden. Mit insgesamt zwei Fahrzeugen rückte die Freiwillige Feuerwehr Absdorf ins Sammelzentrum aus. Nachdem der Brand soweit unter Kontrolle gebracht war, wurde der Container entleert. Der Inhalt wurde auseinander geräumt, um letzte Glutnester abzulöschen.
Rund zwei Stunden waren die alarmierten Kräfte mit den Löscharbeiten beschäftigt.


Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf am 22. März 2016, um 14:48 Uhr gerufen. Auf der L47, Fahrtrichtung Großweikersdorf, kollidierte ein PKW mit einem Gespann aus Kleintraktor und Anhänger. Bei dem Zusammenstoß stürzte der Kleintraktor um; der Anhänger verkeilte sich mit dem Zugfahrzeug. Der Lenker des Traktors konnte sich selbst befreien und wurde zur weiteren medizinischen Abklärung durch das Rote Kreuz in Krankenhaus gebracht.
Der Unfall-PKW wurde am Straßenrand abgestellt und noch während des Einsatzes durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert. Der Kleintraktor und der Anhänger mussten mit Hilfe der Seilwinde entspannt werden, um das Zugfahrzeug aufzurichten.
Nach dem Bergen der Unfallfahrzeuge musste die Straße gereinigt werden. Während der Aufräumarbeiten musste die Straße gesperrt werden.
Das RLF-A und die Fahrzeugbesatzung waren rund 1,5 Stunden im Einsatz.


Mannschaftsübung

Ein Zimmerbrand als Übungsannahme beschäftigte die Freiwillige Feuerwehr Absdorf am Montag, den 14. März 2016 in der Kremserstraße 52. Menschenleben waren durch das Feuer und insbesondere durch die Rauchgase bedroht: Mit diesem Szenario wurden die ÜbungsteilnehmerInnen beim Eintreffen am Übungsort konfrontiert.
Bereits bei der Anfahrt zum Einsatzort rüstete sich ein Atemschutztrupp aus und konnte so unmittelbar nach dem Eintreffen mit der Menschrettung starten. Rasch wurde eine Person aus dem Haus gerettet; ein zweiter Atemschutztrupp musste eingesetzt werden, um eine Person vom Dachgeschoß des Objektes zu retten – diese war zu Sturz gekommen und konnte sich nicht aus eigener Kraft befreien. Bei der Menschenrettung wurden die Korbtrage und das Spineboard eingesetzt.
Zwei Fahrzeuge, HLF3 und RLF-A, und rund 20 Mitglieder waren an der zwei Stunden dauernden Mannschaftsübung beteiligt.


[zum Seitenanfang]

Auszeichnung 2009