Herzlich willkommen
Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

3462 Absdorf, Kremserstr. 17, Tel.: (+43) 02278/2222

Informationen zur Homepage

aktualisiert: 31.08.2014 -17:30 Uhr

Info - Links:

Unwetterzentrale | ZAMG | Alarmierung Bezirk Tulln | Alarmierung Niederösterreich
FDISK Login | Blaulicht SMS Login | Diskussionsforum | Grundwassermessstelle Absdorf

Aktuelle Termine

  • Donnerstag, 4. September 2014, 19:00 Uhr: Chargensitzung

Wichtige Informationen

    Sehr geehrte Damen und Herrn! Die Freiwillige Feuerwehr Absdorf bittet um Ihre Mithilfe: Sollten Sie alte Fotos haben, welche die Arbeit oder sonstige Aktivitäten der Feuerwehr abbilden, bitten wir Sie mit unserem Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte Anton Kiener Kontakt aufzunehmen (Tel.: 0664 / 736 25 097 oder email: anton.kiener@gmx.at).

Freiwillige Feuerwehr Absdorf aktuell

Einsatz am Bahnhof Absdorf

Zur Unterstützung der Rettung wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf am Samstag, den 30. August 2014, um 10:46 Uhr zum Bahnhof Absdorf über SMS-Alarmierung gerufen.
Ein Besatzungsmitglied am Führerstand einer Dampflok eines Sonderzuges musste aufgrund eines medizinischen Notfalls aus seinem engen Arbeitsplatz befreit werden. Diese besondere Situation erforderte Hilfeleistung der Feuerwehr.
Zwei Fahrzeuge mit entsprechender Besatzung waren wenige Minuten später am Einsatzort und konnten den bereits durch die Rettung erstversorgten Patienten rasch für den Transport ins Krankenhaus vorbereiten. Nach rund 30 Minuten konnte der Einsatz abgeschlossen werden.


Übungen des 1. und 2. Zuges

Zwei Übungen, ein Schwerpunkt: Die Rettung eingeklemmter Personen aus Unfallfahrzeugen unter zu Hilfenahme des hydraulischen Rettungssatzes stand in den Übungen des 1. und des 2. Zuges am 18. und 25. August 2014 im Mittelpunkt.
Verschiedene Möglichkeiten wie der Zugang zur Rettung von Verletzten geschafft werden kann wurden erörtert und praktisch umgesetzt. Jede Erschütterung am Fahrzeug während der Rettungsarbeiten ist zu vermeiden. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, müssen vielerlei Dinge in der Vorbereitung bzw. bei der Ausführung der Arbeiten berücksichtigt werden. Um diesen Ansprüchen im Ernstfall gerecht zu werden, ist die wiederholte Auseinandersetzung mit dieser Thematik im Übungsrahmen wichtig.
Viele Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf konnten der Einladung zu diesen Schwerpunktübungen Folge leisten und dadurch in der Verwendung des hydraulischen Rettungssatzes sowie dessen Einsatzmöglichkeiten sicherer werden. 


Überflutung Fa. Schauerhuber

Größere Niederschlagsmengen in kurzer Zeit führten am Donnerstag, den 31. Juli 2014, am Gelände der Firma Schauerhuber Transport & Logistik Ges.m.b.H. zu Überflutungen. Verkehrsflächen waren weitläufig unter Wasser. Das Oberflächen- und Abwassersystem war durch die Wassermengen überlastet.
Acht Feuerwehrmänner begegneten der Situation mit einer Unterwasserpumpe und einer Tragkraftspritze; zwei Güllefässer wurden zur Entlastung des Abwasserkanals eingesetzt.
Rund fünf Stunden mussten die Einsatzkräfte aufwenden, um die Wassermassen abzupumpen.


Mannschaftsübung

In drei Stationen war die Mannschaftsübung am Montag, den 28. Juli 2014, gegliedert. Das Retten aus Höhen und Tiefen sowie Knotenkunde waren die Schwerpunkte. Annähernd zwei Dutzend Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf konnten bei dieser Übung ihr theoretisches und praktisches Wissen vertiefen und die Handhabung der notwendigen Geräte üben.
Vorbereitet wurde die Mannschaftsübung durch EOBM Franz Gansberger und LM Christian Schwanzer; die beiden sowie HV Bernd Wesely betreuten die Stationen.


Brandeinsatz Fa. Schauerhuber

Aus nicht näher bekannter Ursache brach gestern, am 23. Juli 2014, am Gelände der Fa. Schauerhuber Transport & Logistik Ges.m.b.H. ein Brand aus. Eine große Menge Müll, die für die weitere Behandlung am Gelände des Entsorgungsbetriebes abgelegt war, stand in Flammen. Ein aufmerksamer Absdorfer und Mitglied der Feuerwehr beobachtete die Rauchentwicklung und alarmierte über Notruf 122 die Einsatzkräfte.
Wenige Minuten nach der Alarmierung war die Freiwillige Feuerwehr Absdorf bereits am Einsatzort eingetroffen und begann umgehend mit der Brandbekämpfung bzw. damit, angrenzende Werksgebäude vor einem Übergreifen der Flammen zu schützen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnte der Löschangriff anfangs nur mit schwerem Atemschutz durchgeführt werden – insgesamt sechs Atemschutztrupps waren eingesetzt.
Neben der Feuerwehr Absdorf waren die Feuerwehren Königsbrunn und Stetteldorf am Wagram bei den Löscharbeiten eingesetzt. 62 Kameradinnen und Kameraden mit neun Fahrzeugen waren rund drei Stunden im Einsatz. Durch das rechtzeitige Erkennen und rasche Eingreifen konnte weiterer Schaden vermieden werden.


Ein Hoch auf Gold und Bronze

OFM Klaus Klenk und FM Josef Löschl stellten sich Anfang März 2014 dem Bewerb um das NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen in der Landesfeuerwehrschule Tulln. Nach mehrwöchiger, intensiver Vorbereitung auf den Bewerb konnten beide die an sie gestellten Aufgaben positiv abschließen und das goldene Abzeichen in Empfang nehmen.
Die Wettkampfgruppe Absdorf Damen bereitete sich bereits seit dem Herbst letzten Jahres auf den Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze vor. Die intensive Vorbereitung war der Garant für den Erfolg bei den 64. Landesfeuerwehrleistungsbewerben in Retz Ende Juni; mit 375,64 Punkten konnte das bronzene Abzeichen problemlos erreicht werden. Hervorzuheben ist, dass die Gruppe in der Wertungsklasse „Bronze ohne Alterspunkte / verschiedene Feuerwehren“ den 5. Platz von 41 angetretenen Bewerbsgruppen belegt hat!
Diese Leistungen gaben Anlass zum Feiern. Am Mittwoch, den 16. Juli 2014 wurden die ausgezeichneten Kameradinnen und Kameraden gebührend gefeiert. KDT Weiss gratulierte im Namen aller Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf zu den erlangten Leistungsabzeichen und wünschte für die Zukunft alles Gute sowie „Gut Wehr“.


Technischer Einsatz - Baum über Straße

Wenige Minuten vor 6:00 Uhr, am Montag, den 14. Juli 2014 wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf zu einem technischen Einsatz – T1 – gerufen. Auf der Straße zwischen Inkersdorf und Absberg blockierte ein umgestürzter Baum einen Fahrstreifen.
Kurz nach dem Eintreffen am Einsatzort war der Baum entfernt sowie die Fahrbahn  gereinigt.
Die ausgerückte Mannschaft und das RLF waren rund 30 Minuten im Einsatz.


Einladung Heurigengasthaus Fam. Bauer

Die Feuerwehr Absdorf ist immer wieder gerne zu Gast im Heurigengasthaus Bauer in der Kremserstraße.
Besonders gerne kamen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf der Einladung zum gemütlichen Beisammensein am Mittwoch, in der ersten Ferienwoche nach. Schnitzel und Schweinsbraten machten diesen Kameraden-Abend zu einem besonderen kulinarischen Zusammentreffen.
Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf bedanken sich bei Fam. Bauer sehr herzlich für die großzügige Einladung und die entgegengebrachte Wertschätzung.


Landesfeuerwehrleistungsbewerbe (aktualisiert)

Am Samstag, den 28. Juni 2014, machten sich die Bewerbsgruppen Absdorf Damen und Absdorf 3 bereits um 5 Uhr in der Früh voller Motivation auf den Weg zu den 64. Landesfeuerwehrleistungsbewerben nach Retz.
Die Damen konnten nach mehrmonatiger Vorbereitung die gesammelten Erfahrungen bei den bisherigen Bewerben perfekt umsetzen und erzielten mit einer Angriffszeit von 57,91 sec, fehlerfrei und einer Staffellaufzeit von 66,45 sec ihr bislang bestes Ergebnis! Somit konnten sie das gesteckte Ziel, das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze zu erwerben, erreichen. In der Wertungsklasse verschiedener Feuerwehren konnten die Damen mit der erarbeiteten Zeit den guten 5. Platz von 41 Gruppen erringen. Unter den 11 angetretenen Damengruppen - keine offizielle Wertungsklasse - belegen die Absdorf Damen den 3. Platz !
Bei der Wettkampfgruppe Absdorf 3 lief es leider nicht wie geplant; in der Wertungsklasse Bronze ohne Alterspunkte erreichte die Gruppe mit einer Angriffszeit von 45,29 sec, 5 Fehlerpunkten und einer Staffellaufzeit von 53,6 sec den 138. Platz von 678 Gruppen. In der Klasse Silber ohne Alterspunkte wurde eine Angriffszeit von 50,75 sec erreicht, jedoch 30 Fehlerpunkte verzeichnet und eine Staffellaufzeit von 52,97 sec. Dieses Ergebnis ergab den 206. Rang von 442 angetretenen Bewerbsgruppen. Download Ergebnisliste.


[zum Seitenanfang]

Auszeichnung 2009