Herzlich willkommen
Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

3462 Absdorf, Kremserstr. 17, Tel.: (+43) 02278/2222

Informationen zur Homepage

aktualisiert: 05.02.2016, 11:00 Uhr


Info - Links:

Unwetterzentrale | ZAMG | Alarmierung Bezirk Tulln | Alarmierung Niederösterreich
FDISK Login | Blaulicht SMS Login | Diskussionsforum | Grundwassermessstelle Absdorf

Aktuelle Termine

  • Montag, 15. Februar 2016, 19:00 Uhr: Chargensitzung

  • Mittwoch, 17. Februar 2016, 19:00 Uhr: Ernennung neu eingesetzter und Verabschiedung ausgeschiedener Chargen


Wichtige Information

Dachziegel bzw. -holz gebraucht abzugeben - nähere Informationen KDT Weiss


Freiwillige Feuerwehr Absdorf aktuell

26. Jänner 2016: Winterschulung im Zeichen der Menschenrettung

Im vergangenen Jahr wurde das First Responder System in Absdorf installiert. First Responder sind Mitarbeiter aus dem Rettungsdienst, welche außerhalb ihrer Dienstzeit parallel zum Rettungsdienst alarmiert werden.  Diese Ersthelfer verfügen neben einer Basisausrüstung auch über einen Defibrilator, Hilfsmittel für die Beatmung sowie weitere Notfallsmedizinische Ausstattung, welche in einem Notfalls-Rucksack zusammen gefasst sind. Für die Marktgemeinde Absdorf ist dieser im Feuerwehrhaus untergebracht.
Im Einsatzfall ist dieser First Responder möglicherweise der erste Ansprechpartner für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr. Die Organisation, ihre Arbeit und Ausrüstungsgegenstände waren ein Themenschwerpunkt bei der ersten Winterschulung 2016. Die vier in Absdorf tätigen First Responder waren gekommen, um sich und das System einerseits und ihr Wirken andererseits vorzustellen. Neben dem Notfalls-Rucksack wurde auch die Ausrüstung eines Rettungswagens – kurz RTW – präsentiert. Wie Verunglückte aus einem Unfallwrack gerettet werden können und Einsatzmöglichkeiten des Spineboard (Hilfsmittel zur Rettung verunfallter Personen) wurden theoretisch und praktisch erläutert.
Ein weiterer Themenschwerpunkt war die Befreiung aus Aufzügen. Wie funktionsuntüchtige Aufzüge in ihrer Endlage gebracht werden können, um Eingeschlossene zu befreien, wurde am Bahnhof bei den Aufzuganlagen geschult. Dazu waren die SchulungsteilnehmerInnen in zwei Gruppen aufgeteilt und wurden abwechselnd unterrichtet.
Ein herzliches Dankeschön gilt den First Respondern für ihre Bereitschaft an dieser Winterschulung mitzuwirken.


Verkehrsunfall in Absberg

28. Jänner 2016, 17:53 Uhr: Die Freiwillige Feuerwehr Absdorf wird zu einer Fahrzeugbergung in Absberg gerufen. Aus nicht näher bekannter Ursache kam ein PKW aus Richtung Absberg kommend im Kreuzungsbereich der Landestraßen 14 und 47 rechts von der Fahrbahn ab und kam im Straßengraben zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Die Personen im Unfallwagen konnten selbstständig das Fahrzeug verlassen.
Das RLF-A erreichte als erstes Fahrzeug den Unfallort; kurze Zeit später traf das HLF3 am Einsatzort ein. Aufgrund des steil abfallenden Geländes konnte die Bergung des Unfallfahrzeuges nicht mit der Seilwinde erfolgen, da Beschädigungen des Unterbodens nicht ausgeschlossen werden konnten. Somit wurde der Kran der Feuerwehr Großweikersdorf angefordert, um weitere Beschädigungen am Unfallfahrzeug zu verhindern. Nach rund 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.


Traditioneller Ball der Feuerwehr Absdorf

Bereits zum 58. Ball lud die Freiwillige Feuerwehr Absdorf am 23. Jänner 2016. Pünktlich um 20:30 Uhr konnte KDT Manfred Weiss die gut besuchte Veranstaltung im Landgasthaus Salomon eröffnen.
Neben Vertretern der Gemeinde, allen voran Bgm. Franz Dam mit Gattin Silvia, Repräsentanten der Absdorfer Vereine, Vertreter des Abschnittsfeuerwehrkommandos konnte Kommandant Weiss auch zahlreiche Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr begrüßen.
Beschwingt begleitete die Musikgruppe „Almluft“ durch die Ballnacht. Eine Tombolaverlosung und die Versteigerung toller Geschenkkörbe, Mehlspeisen und Vielem mehr umrahmten den Ballabend. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf bedanken sich herzlich für Ihren Besuch.


Kommando wurde bestätigt

Zur 130. Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf, am 8. Jänner 2016 im Landgasthaus Salomon, konnte KDT Manfred Weiss neben den zahlreich erschienenen Kameradinnen und Kameraden auch Bgm. Franz Dam, Vizebgm. Leopold Weinlinger, Abschnittssachbearbeiterin Barbara Lohner und Bezirkssachbearbeiter Anton Kiener begrüßen.
KDT Weiss und KDT STV Schachenhuber blickten auf ein arbeitsreiches Jahr und auf ein intensives Wirken über die gesamte Funktionsperiode seit Jänner 2011 zurück. Besonders gewürdigt wurde die Bereitschaft der Mannschaft zur Aus- und Weiterbildung; der Besuch von Kursen nimmt Freizeit und auch Urlaubstage in Anspruch. Die Planungsarbeiten für den Feuerwehrhaus Um- bzw. Zubau sind abgeschlossen. Somit ist ein solides Fundament für alle weiteren Schritte geschaffen.
Nach dem Bericht des Kassiers und der Kassaprüfer berichteten die Sachbearbeiter über die Aktivitäten und Tätigkeiten im Jahr 2015.
Nach dem Ablauf der fünfjährigen Funktionsperiode stand die Neuwahl des Kommandos auf der Tagesordnung. Bgm. Franz Dam übernahm gemeinsam mit Josef Kiener und Josef Firmkranz die Wahlleitung. KDT Weiss und KDT-STV Schachenhuber stellten sich wieder der Wahl. Mit insgesamt 49 von 52 abgegebenen Stimmen wurde Manfred Weiss als Kommandant bestätigt, Ing. Josef Schachenhuber jun. wurde mit 51 von 52 abgegebenen Stimmen wieder zum Kommandant-Stellvertreter der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf gewählt. Nach der Angelobung der Kommandanten durch den Bürgermeister wurde Herbert Gratzl zum Leiter der Verwaltung ernannt. Die Ernennung der Chargen und Sachbearbeiter bildete den Abschluss der Wahlen.
Bgm. Franz Dam sprach im Anschluss von einem eindeutigen Votum und lobte rückblickend die professionelle Führung der Feuerwehr Absdorf und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.
Die Vorschau auf das Feuerwehrjahr 2016 bildete den Abschluss der Mitglieder- und Wahlversammlung 2016.

Organigramm der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf


Trauer um Josef Schachenhuber sen.

In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser Kamerad und Freund Herr LM Josef Schachenhuber sen. am Donnerstag, den 31. Dezember 2015, im 82. Lebensjahr verstorben ist.
Josef Schachenhuber sen. trat 1952 der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf bei. Nach dem Grundlehrgang absolvierte er den Maschinistenlehrgang sowie den Gruppen- und Zugskommandantenlehrgang. 1995 wurde er in die Reserve überstellt.
Josef Schachenhuber sen. war Träger der Feuerwehrleistungsabzeichens in Bronze und Silber. Für seinen Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr wurden ihm die Ehrenzeichen für 25, 40, 50 und im Jahr 2012 für 60 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens verliehen. Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie.


[zum Seitenanfang]

Auszeichnung 2009