Herzlich willkommen
Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

3462 Absdorf, Kremserstr. 17, Tel.: (+43) 02278/2222

Informationen zur Homepage

aktualisiert: 30.06.2015 13:00 Uhr


Info - Links:

Unwetterzentrale | ZAMG | Alarmierung Bezirk Tulln | Alarmierung Niederösterreich
FDISK Login | Blaulicht SMS Login | Diskussionsforum | Grundwassermessstelle Absdorf

Aktuelle Termine


Wichtige Informationen

    Sehr geehrte Damen und Herrn! Die Freiwillige Feuerwehr Absdorf bittet um Ihre Mithilfe: Sollten Sie alte Fotos haben, welche die Arbeit oder sonstige Aktivitäten der Feuerwehr abbilden, bitten wir Sie mit unserem Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte Anton Kiener Kontakt aufzunehmen (Tel.: 0664 / 736 25 097 oder email: anton.kiener@gmx.at).

Freiwillige Feuerwehr Absdorf aktuell

Vorbereitungen auf die Landesbewerbe abgeschlossen!

Der Höhepunkt im Bewerbsjahr steht unmittelbar bevor: Von 3.- 7. Juli 2015 findet der 65. NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Mank bei Melk statt.
Die Vorbereitungen auf diesen Bewerb verliefen positiv: Die Bewerbsgruppen Absdorf Damen und Absdorf 3 blicken mit Zuversicht dieser Herausforderung entgegen. Die junge Damen Gruppe stellt sich in diesem Jahr zum ersten Mal dem Bewerb um das Leistungsabzeichen in Silber. Die bisherigen Saisonergebnisse in „Silber“ zeigen, dass sie gut trainiert haben und kontinuierlich eine sichere Leistung abliefern können.
Absdorf 3 ist seit mehreren Jahren aktiv und kann auf eine Vielzahl von Bewerben zurück blicken. Zweimal war die Gruppe in diesem Bewerbsjahr bei Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerben ungeschlagen. Bei zwei Bewerben lag der Endpunktestand bei über 400 Punkten!
Dazu gratulieren die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf sehr herzlich und wünschen für die Landesbewerbe den beiden Bewerbsgruppen alles Gute!


Volksschüler kämpfen gegen Flammen

Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Volksschulklasse aus Absdorf waren am 19. Juni 2015 zu Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr.
Dieser Vormittag stand ganz im Zeichen der ersten Löschhilfe; ein speziell auf diese Altersgruppe angepasste Brandschutzschulung stand am Programm. Ein Überblick über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr bildete den Anfang. Im weiteren Verlauf informierte Ausbildungssachbearbeiter Günter Klenk darüber, welche Ursachen die Entstehung von Bränden haben kann und über das richtige Verhalten im Brandfall.
Nach einer Stärkung konnten die Kinder den Einsatz eines Feuerlöschers üben. Natürlich musste entsprechende Schutzkleidung getragen werden. Ein gemeinsames Foto zur Erinnerung an diesen spannenden, actionreichen Vormittag bildete den Abschluss.
Das Team der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf erinnert sich gerne an das große Interesse und die engagierte Mitarbeit.


Schwerer Verkehrsunfall

Sonntag, 21. Juni 2015, 11:22 Uhr: Die Freiwillige Feuerwehr Absdorf wird ein weiteres Mal an diesem Tag zu einem Einsatz gerufen. Auf der Horner Bundesstraße, B4, zwischen Großweikersdorf und Niederrußbach waren zwei PKW mit insgesamt acht Personen verunfallt. Während der Anfahrt zum Einsatzort wurden die ausgerückten Kräfte davon verständigt, dass ihr Einsatz nicht mehr notwendig ist. Lesen Sie dazu den Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Großweikersdorf.


Verkehrsunfall im Ortsgebiet

In den frühen Morgenstunden, am Sonntag, den 21. Juni 2015, ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Kremserstraße in Absdorf. Ein Richtung Königsbrunn fahrender PKW kollidierte aus nicht näher bekannter Ursache mit einer am Parkstreifen abgestellten Bauschutt-Mulde. Der Lenker – er war alleine im Auto - wurde verletzt und konnte sich nicht selbständig aus dem Fahrzeugwrack befreien.
Um 5:41 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Absdorf und Utzenlaa zu diesem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. In Zusammenarbeit mit den Rettungskräften des Roten Kreuz wurde der Verunfallte aus dem Fahrzeug befreit und für den Transport in das Krankenhaus vorbereitet.
Nach dem der Verletzte versorgt war, wurde das Wrack geborgen und aus dem Gefahrenbereich verbracht. Die durch den Aufprall versetzte Schutt-Mulde wurde mittels Seilwinde wieder in Position gebracht.
Nach rund eineinhalb Stunden konnte der Einsatz beendet werden.


Spendenübergabe beim 35. Feuerwehrfest

Das Pfingstwochenende, vom 23. bis 25. Mai 2015, stand für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und viele freiwillige Helferinnen und Helfer ganz im Zeichen des 35. Absdorfer Feuerwehrfestes.
Viele Besucherinnen und Besucher konnten während des dreitägigen Festes und bei der Feldmesse am Pfingstmontag begrüßt werden. Neben den Festgästen konnte KDT Manfred Weiss auch zahlreiche Ehrengäste der Gemeindevertretung, des Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrkommandos begrüßen; allen voran Vizebgm. Leopold Weinlinger, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Johann Zanitzer und Abschnittskommandant Christian Burkhart.
Eine besondere Freude war es für die Freiwillige Feuerwehr Absdorf  eine Spende aus dem Erlös der Glühweinausschank bei der Christmette des vergangenen Jahres an Fam. Wied aus Mollersdorf zu übergeben. Im Anschluss an die Hl. Messe überreichten KDT Manfred Weiss und KDT-STV Josef Schachenhuber einen Scheck im Wert von 400€ an Frau Wied für ihr zweieinhalbjähriges Pflegekind Pauli.


Trauer um Erich Neubauer

In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser Kamerad und Freund Herr LM Erich Neubauer am Montag, den 18. Mai 2015, im 76. Lebensjahr verstorben ist.
Erich Neubauer trat 1964 der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf bei. Nach dem Grundlehrgang absolvierte er verschiedene weitere Ausbildungen, darunter den Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger, den Gruppenkommandantenlehrgang  sowie den Zeugmeisterlehrgang. 2004 wurde er in die Reserve überstellt.
Erich Neubauer war Träger des Feuerwehrleistungsabzeichens in Bronze und Silber. Für seinen Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr wurden ihm die Ehrenzeichen für 25, 40 und im Dezember 2014 für 50 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens verliehen. Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie.


Franz Treiber ist 50.

EHBI Franz Treiber, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf von Jänner 2001 bis Jänner 2011 und seit 1982 Mitglied der Feuerwehr Absdorf feierte Anfang Mai seinen 50. Geburtstag.
Kommandant HBI Manfred Weiss, Kommandant Stv. OBI Ing. Josef Schachenhuber und der Leiter des Verwaltungsdienstes OV Herbert Gratzl konnten vor wenigen Tagen persönlich im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf zum runden Geburtstag gratulieren.


Feierliche Fahrzeugsegnung

Der 3. Mai 2015 war für die Freiwillige Feuerwehr Absdorf ein besonderer Tag. Im Anschluss an die Hl. Messe zu Ehren des Schutzpatrons der Feuerwehr dem Hl. Florian wurde das neue Hilfeleistungsfahrzeug 3 gesegnet; nicht der einzige, aber zweifelsohne der größte Höhepunkt an diesem Sonntag.
Dr. Christopher Weis wurde als neues Mitglied der Feuerwehr Absdorf angelobt, mehrere Kameradinnen und Kameraden wurden befördert und KDT Manfred Weiss wurde mit dem Verdienstzeichen des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes 2. Klasse in Silber ausgezeichnet. Fam. Hermann Dam wurde für ihre langjährige Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf mit der Florianplakette des NÖ Landesfeuerwehrverbandes geehrt.
Neben den Festgästen konnte Kommandant Weiss viele Kameradinnen und Kameraden benachbarter Feuerwehren begrüßen. Zahlreiche Ehrengäste darunter Bezirkshauptmann Mag. Andreas Riemer, Bgm. Franz Dam, Vizebgm. Leopold Weinlinger, Vertreterinnen und Vertreter des Gemeinderates, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Herbert Obermaißer, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christian Burkhart und Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter ABI Ernst Mantler folgten der Einladung zur Hl. Messe und Fahrzeugsegnung. Zelebriert wurde der Gottesdienst von Pfarrer Werner J. Grootaers und durch den Musikverein Absdorf begleitet.
Im Anschluss an die Florianimesse wurde das Fahrzeug durch KDT STV Josef Schachenhuber jun. vorgestellt und anschließend durch Pfarrer Grootaers gesegnet. Gabriele Liebhart-Hochreiter, Elisabeth Schaufler und Elfriede Schwanzer übernahmen die Patenschaft für das jüngste Fahrzeug im Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf.
 

Ein Hoch auf den Kommandanten und seinen Stellvertreter

Am Mittwoch, den 29. April 2015, einen Tag früher als üblich, wurde der Maibaum der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf  vor dem Feuerwehrhaus aufgestellt. Die rund 24 Meter hohe Fichte – gefällt in Mühlbach am Manhartsberg – wurde traditionell nur durch Muskelkraft aufgerichtet.
Viele Absdorferinnen und Absdorfer beobachteten gespannt dieses „Schauspiel“.


[zum Seitenanfang]

Auszeichnung 2009