Heftige Niederschläge sorgen für 26 Einsätze

Am Sonntagnachmittag, den 18. Juli 2021, sorgte der Hohe Niederschlag binnen kürzester Zeit zu einer Einsatzserie und einige Herausfordernde Stunden folgten für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf.
Das Abwassernetz konnte die enormen Wassermassen in der kurzen Zeit nicht wegbefördern, was in weiterer Folge zu einer Überlastung führte. Die Situation bescherte den Kameradinnen und Kameraden einen beinahe gleichzeitigen Hilferuf an 26 Einsatzadressen in Absdorf, wo dem Wassereintritt in Hauskellern und dem Rückstau des Abwasserkanals entgegengewirkt wurde.
Um die Einsätze koordiniert abwickeln zu können, wurde im Kommandofahrzeug (KDO-F) eine mobile Einsatzleitung eingerichtet und mit dem Rüstlöschfahrzeug (RLF-A), dem Hilfeleistungsfahrzeug 3 (HLF 3) und dem Löschfahrzeug (LF-B) die Einsätze abgearbeitet. Die 34 im Einsatz stehenden Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf standen stundenlange Auspumparbeiten bevor. Nach rund 5 Stunden konnte die Mannschaft ins Zeughaus einrücken, um die eingesetzten Gerätschaften und Fahrzeuge zu Reinigen und die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

Für die Verpflegung der Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf während des Einsatzes sorgte kurzerhand Gerti und Flocky´s Blunzenkeller. Herzlichen Dank für die Unterstützung und Spende!

Weitere Beiträge

FFA