Schwerer Verkehrsunfall auf der S5

Am Donnerstag, den 1. Juli 2021 um 11:53 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Utzenlaa zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung (T2) auf die Schnellstraße S5 alarmiert.
Kurz vor dem Baustellenbereich dürfte ein ungarischer PKW beim Überholen ins Schleudern gekommen sein und kam dadurch von der Schnellstraße ab. Dabei wurde der Wildschutzzaun durchbrochen und das Fahrzeug blieb nach mehreren Überschlägen im angrenzenden Auwaldgebiet auf der Beifahrerseite liegen.
Um die eingeschlossenen Personen befreien zu können, musste das Fahrzeugdach mittels Hydraulischen Rettungssatz entfernt werden. Für einen der Fahrzeuginsassen kam leider jede Hilfe zu spät. Die drei weiteren Personen im Fahrzeug wurden mit dem Noteinsatzfahrzeuges Tulln sowie den Notarzthubschraubern Christophorus 3 und Christophorus 9 in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Während des Einsatzes war die Schnellstraße rund eine Stunde gesperrt. Für die Fahrzeugbergung wurde die Freiwillige Feuerwehr Tulln-Stadt nachalarmiert.
Im Einsatz standen zehn Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf.

Weitere Beiträge

FFA