Am Freitag, den 7. Jänner 2022, wurde die 136. Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf unter Einhaltung der derzeit vorgeschriebenen Covid-Maßnahmen im Landgasthaus Salomon abgehalten.

Kommandant Ing. Josef Schachenhuber begrüßte neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern Bürgermeister Franz Dam , Vizebürgermeister Leopold Weinlinger und Abschnittssachbearbeiterin Barbara Mittelhofer. Eine große Freude war es dem Kommandanten, die zwölf anwesenden Feuerwehrjugendmitglieder willkommen zu heißen.

Nach Abhalten einer Gedenkminute für die verstorbenen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf wurde die Tagesordnung verlesen. Kommandant Ing. Josef Schachenhuber ließ das Jahr 2021 Revue passieren und bedankte sich bei den Mitgliedern für ihr vorbildliches Verhalten im Umgang mit der Corona-Pandemie bei der Feuerwehr sowie im privaten Bereich. Dies ermöglichte es die Einsatzbereitschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf stets aufrecht zu erhalten.

Kommandant-Stellvertreter Herbert Gratzl stellte der Mannschaft die jüngsten Neuzugänge, die Feuerwehrjugendmitglieder, vor und informierte über die Tätigkeiten und Aufgaben der Feuerwehrjugend.

Durch die Gründung der Feuerwehrjugend beträgt der aktuelle Mitgliederstand 102 und ist erstmals in Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf dreistellig. Insgesamt wurden im abgelaufenen Jahr 54 Einsätze bewältigt und in Summe 6.799 ehrenamtliche Stunden für den Feuerwehrdienst aufgebracht.

Da im vergangenen Jahr zahlreiche Termine verschoben oder abgesagt werden mussten, wurde der Rahmen genutzt, um anstehende Beförderungen nachzuholen. Daniel Handlsberger, Alexander Strebl und Roman Winkler wurden zum Hauptfeuerwehrmann befördert und Zeugmeister Markus Schietl zum Brandmeister.

Vanessa Kiener berichtete über das Kassabuch und anschließend stellten die Kassaprüfer den Antrag auf Entlastung der Kassierin, welcher einstimmig erfolgte.

Die Sachbearbeiter und Chargen referierten über die Tätigkeiten im jeweiligen Sachgebiet und gaben eine kurze Vorschau auf das kommende Jahr.

Ing. Thomas Stiedl legte mit Jahresbeginn sein Amt als Gehilfe der Verwaltung zurück. Lukas Kurz, bisheriger Unterstützer der Verwaltung, wurde vom Kommando als neuer Gehilfe ernannt. Kommandant Ing. Josef Schachenhuber bedankte sich bei Ing. Thomas Stiedl für seine langjährige Tätigkeit und Unterstützung.

Abschließend richtete Bürgermeister Franz Dam seine Worte an die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und betonte, wie wichtig die Freiwillige Feuerwehr für die Marktgemeinde Absdorf ist. Die hervorragende Arbeit zwischen Feuerwehr und Marktgemeinde soll auch weiterhin fortgeführt werden.

Kommandant Ing. Josef Schachenhuber schloss die 136. Mitgliederversammlung um 21:30 Uhr mit „Gut Wehr!“.

Weitere Beiträge

FFA